Texte Kongress 2018

Medienmitteilung Newleaders geht neue Wege 11.09.2018
Pressebericht Newleaders 2018 – Eine Kultur, die die Arbeit prägt 18.11.2018

Newleaders geht neue Wege

Nachdem der Schulungsanlass während 15 Jahren nach demselben Konzept verlief, haben ihn die Verantwortlichen nun neu aufgestellt. Erstmals baut Newleaders auf einem Modulsystem auf und fokussiert gezielter als bisher auf Teams.

Heiri Meier, Leiter vom Newleaders, sagt dazu: „Wir hatten in den letzten zwei Jahren weniger Besucher. Daher mussten wir uns der Frage stellen, ob das bisherige Kongress-Modell ausgedient hat.“ Diese Frage hätten er und sein Team über ein Jahr gewälzt und seien zum Schluss gekommen, dass ein innovativer Neustart nötig sei. So ist nach 15 Jahren Schluss mit dem Kongress-Format, das auf fünf Hauptreferaten aufbaut. Neu bleiben davon zwei: Eine Startsession und eine Schlusssession. Dazwischen kann das Team aus 40 Modulen frei auswählen.

Dass der Kongress dabei verstärkt auf Teams setzt, ist ein Ergebnis der letzten Jahre. Vermehrt hätten sich für den Teenie- und Jugendleiterkongress ganze Teams angemeldet, sagt Heiri Meier: „Für viele Teams war klar, dass der Newleaders-Kongress ihre jährliche Teamretraite ist“. Dem trägt das Leitungsteam nun Rechnung und ändert die Bezeichnung von Jugendleiterkongress auf Teamkongress. Zugleich wird die Teamlinie gestärkt, indem nur rund ein Drittel der Module das Kongressthema behandelt. Die restlichen Module drehen sich um Teamentwicklung und Leiterschaftsthemen. Gebucht werden die Module im Voraus oder vor Ort.

„Theoretisch kann ein Team am Kongressmorgen kommen, Module buchen und spontan ihren eigenen Kongress kreieren“, sagt Co-Leiter Josias Burgherr und schränkt gleich wieder ein: „Natürlich kann es aber sein, dass dann verschiedene Module bereits ausgebucht sind.“ Anmelden kann man sich bereits jetzt über die Homepage, Module reservieren können die Team-Hauptleiter ab Anfang Oktober.

Info: Newleaders ist ein Teamkongress, der vom 17.-18. November 2018 stattfindet. Er fördert Teams, damit sie im Miteinander gestärkt werden und sich auf ihren Auftrag fokussieren können. Der Kongress wird getragen von BESJ, Chrischona, EMK, ETG, FEG, Jugendallianz, BewegungPlus und VFMG. Anmelden kann man sich über www.newleaders.ch.

Eine Kultur, die die Arbeit prägt

Der diesjährige Newleaders-Kongress mit 300 Besuchern kam in einem neuen Kleid daher. «Hier bekommen Teams nicht nur Impulse, sondern vertiefen diese direkt und wenden sie auf ihre Arbeit an», bringt es Heiri Meier, Leiter Kongress, auf den Punkt.

Dadurch sei Newleaders einzigartig in der Schweizer Kongress-Landschaft. Wer an diesem Wochenende über den Chrischona-Campus streifte, sah denn auch viele Teams, die zusammen arbeiteten und sich mit ihrer Arbeit auseinandersetzen.

Michael Hein führte mit praktischen Beispielen aus Geschäftswelt, Familie und Gemeinde ins Thema «Teamkultur – gemeinsam einzigartig» ein. Dabei machte er klar, dass jedes Team seine eigene Teamkultur hat – und dadurch auch eine bestimmte Zielgruppe anspricht.

Der Teenie-Hauptleiter der Stami St. Gallen meinte: «Die Impulse von Michael haben so viele Punkte angestossen, dass wir den ganzen Nachmittag im Team an unserer Ausrichtung gearbeitet haben. Es war fantastisch.»

Neuausrichtung gelungen

60 teamspezifische Module wurden gebucht und weitere 30 standen am Kongress zur freien Verfügung. Dies ist für Josias Burgherr, den kreativen Schöpfer der neuen Struktur, ein erfreuliches Ergebnis.

Peter, der Jugenddiakon der Landeskirche Münchenbuchsee ist begeistert: «Das Newleaders-Team überrascht uns jedes Jahr mit neuen Impulsen. Mir ist es ein Anliegen, dass noch mehr Landeskirchen dieses Angebot kennen lernen.»

Newleaders ist ein Kongress für Teams aus der Teenie- und Jugendarbeit. Er fördert Teams, damit sie im Miteinander gestärkt werden und sich auf ihren Auftrag fokussieren können. Er wird getragen von BESJ, Chrischona, EMK, ETG, FEG, SEA, BewegungPlus und VFMG. Infos unter newleaders.ch.

Fotos